Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Projekte > Ausgewählte Einzelprojekte > Gefechtsübungszentrum (GÜZ) > Instrumentierung 

Instrumentierung

Zur Erfassung, Übertragung und Verarbeitung aller für das Gefechtsgeschehen relevanten Daten bedarf es einer umfangreichen Instrumentierung des Übungsraumes.

Grundsätzlich lassen sich folgende Funktionsbereiche identifizieren:

  • Kommunikationssysteme
    Die installierten Kommunikationssysteme sorgen für die Übertragung aller Informationen von und zur Zentrale. Dies sind zum Beispiel der gesamte taktische Sprechfunk sowie der Schiedsrichterfunk, Positions- und Ereignisdaten der Übungsteilnehmer sowie Simulationsparameter für dezentrale Wirksimulationen.
  • GÜZ-spezifische Ausstattungen
    Um Soldaten und Fahrzeuge im System verfolgen zu können und Gefechtshandlungen mittels Simulation so real wie möglich üben zu können, werden im Gefechtsübungszentrum sogenannte GÜZ-spezifische Ausstattungen, d.h. Ausstattungen, die ausschließlich für Übungen im Gefechtsübungszentrum des Heeres genutzt werden, eingesetzt. Beispielhaft genannt seien die Teilnehmereinheit als zentrales Steuerungs- und Datenübertragungsgerät am Übungsteilnehmer, die Minen- und Handgranatensensorik oder die ABC-Sensorik.
  • Ausbildungsgerät Duellsimulator (AGDUS)
    Zur Simulation des Feuerkampfes aller direktgerichteten Waffen (Handwaffen, Panzerabwehrwaffen, Maschinenkanonen aber auch Kampfpanzerhauptwaffen) wird in der Bundeswehr das sogenannte "AGDUS" (Ausbildungsgerät Duellsimulator") eingesetzt. Integriert in die GÜZ-spezifischen Ausstattungen werden diese Duellsimulatoren auch im Gefechtsübungszentrum zur Simulation des scharfen Schusses eingesetzt.

Aus dem Zusammenwirken dieser genannten Technologien resultieren Gefechtsübungen mit einem bisher nie da gewesenen Grad an Realitätsnähe und Transparenz. Dies ermöglicht Ausbildung auf höchstem Niveau.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 27.11.14


https://www.baainbw.de/portal/poc/baain?uri=ci%3Abw.baain.projekt.einzelp.gefecht.instrum