Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Projekte > Ausgewählte Einzelprojekte > EUROFIGHTER TYPHOON > Flugprogramm 

Flugerprobungsprogramm

Development Aircraft

Für die Entwicklung des Waffensystems werden derzeitig 7 Development Aircraft (DA) bei den vier Partnerfirmen BAe Systems, Airbus D&S, Leonardo und Airbus-SP eingesetzt. Jedes dieser Flugzeuge hat eine spezifische Aufgabe in dem Entwicklungsprozess für das komplexe Kampfflugzeug.

Eurofighter - Entwicklungsflugzeuge
Bezeichnung Partnerfirma Erstflug Aufgabe
DA - 1 Airbus D&S 27. März 1994 Flugeigenschaften, Triebwerkentwicklung
DA - 2 BAe Systems 6. April 1994 Cockpit Management, Erweiterung des Flugbereichs
DA - 3 Leonardo 4. Juni 1995 Integration EJ-200, Waffenabgang, Bordkanone
DA - 4 BAe Systems 4. März 1997 Flugeigenschaften des Doppelsitzers, Radarerprobung
DA - 5 Airbus D&S 25. Februar 1997 Avionikintegration, Waffenintegration
DA - 6 Airbus Spanien 31. August 1996 Avionikintegration, Systemerprobung des Doppelsitzers
DA - 7 Leonardo 27. Januar 1997 Waffenintegration, Leistungsuntersuchungen

nach oben

Instrumented Production Aircraft

Gegenwärtig werden acht speziell für die Flugerprobung instrumentierte Serienflugzeuge genutzt. Ziel der Erprobung ist unter anderem der Nachweis, dass die Serienflugzeuge die Forderungen aus dem Produktionsvertrag erfüllen. Auch hier werden die Instrumented Production Aircraft (IPA) eingesetzt.

Eurofighter - Serienflugzeuge
Bezeichnung Partnerfirma Erstflug Aufgabe
IPA - 1 BAe Systems 15. April 2002 DASS Integration
IPA - 2 Leonardo 05. April 2002 Luft - Boden Erprobung
IPA - 3 Airbus D&S 11. April 2002 Luft - Luft Erprobung
IPA - 4 Airbus Spanien 2002 Luft - Boden Erprobung
IPA - 5 BAe Systems 2002 Waffenintegration
IPA - 6 BAe Systems 2007 DASS/EEA/FLIR
IPA - 7 Airbus D&S 2008 Softwareerprobung
IPA - 8 Airbus D&S 2017 AESA-Radar

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.03.18


https://www.baainbw.de/portal/poc/baain?uri=ci%3Abw.baain.projekt.einzelp.eurofig.flugpro