Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > WTD 81 > Portrait 

Portrait der WTD 81

Die Luftaufnahme zeigt das Areal der WTD 81

Luftbild der WTD 81 (Quelle: Bundeswehr/WTD 81)Größere Abbildung anzeigen

Die Wehrtechnische Dienststelle für Informationstechnologie und Elektronik (WTD 81) gehört zum Geschäftsbereich des BAAINBw. Sie befindet sich in Greding (Bayern) und wurde Anfang der sechziger Jahre gegründet.

Die WTD 81 deckt die Anforderungen an ein zukunftsorientiertes High-Tech-Center mit hochwertigen Arbeitsplätzen ab.

Zur Erfüllung ihrer Aufgaben verfügt die Wehrtechnische Dienststelle für Informationstechnologie und Elektronik unter anderem über eine der größten geschirmten Absorberhallen für Untersuchungen der elektromagnetischen Verträglichkeit und Effekte (EMV) in Europa. Mit dem EMV-Testzentrum beherbergt die WTD 81 die zentrale Ansprechstelle für Elektromagnetische Verträglichkeit und Effekte im Bereich der Bundeswehr.

Der Zielsimulationsdom der WTD 81 ist mit einem Außendurchmesser von zirka 46 Meter einer der weltweit größten freitragenden Kuppelbauten in Fertigbauteilweise. Im Inneren befindet sich eine Projektionskuppel mit einem Durchmesser von 40 Meter.
Dieser Zielsimulationsdom stellt eine Umgebung für Hardware in the Loop (HIL) - Simulationen von optischen und optronischen Komponenten und Systemen bereit. Diese Einrichtung dient der realitätsnahen Simulation von Gefechtsfeldszenarien im optischen und infraroten Spektralbereich.

Im September 2013 wurde das Zentrum für Interoperabilität, NetOpFü (Vernetzte Operationsführung) und Simulation (ZINS) eröffnet.
Das ZINS dient der Durchführung von Experimenten auf den Gebieten Concept Development & Experimentation (CD&E), NetOpFü und "Verteilte Simulation". Es verfügt über mehrere Labor- und Präsentationsräume, interne und externe Vernetzungsmöglichkeiten sowie einen Präsentationssaal mit 70 Arbeitsplätzen und einer großen Medienwand (7,8 m x 2,6 m) zur flexiblen Visualisierung der Experimente.

Die Aufgaben der WTD 81 umfassen die

  • Durchführung von experimentellen und analytischen Untersuchungen und integrierte Nachweisführungen im Rahmen des Customer Product Management (CPM)
  • verantwortliche Bearbeitung und Koordinierung von Forschungs- und Technologievorhaben (F&T) aus dem F&T - Programm des Bundesministeriums der Verteidigung
  • fachtechnische Unterstützung / Zuarbeit zu Rüstungsvorhaben
  • Projektmanagementaufgaben im Rahmen des Customer Product Managemet (novelliert).
Dabei werden in den einzelnen Geschäftsfeldern folgende Aufgaben bearbeitet:

  • Messtechnik an Waffensystemen
  • Zielsuch- und Lenkregeltechnik
  • Elektronische Kampfführung
  • Führungsinformations- und Waffeneinsatzsysteme
  • Prüftechnik und Messmittel
  • Elektromagnetische Verträglichkeit und Effekte
  • Modelling und Simulation
  • IT-Sicherheit
  • Kommunikationstechnologie
  • Navigation
  • Sensortechnologie
  • Feuerleittechnik
  • Robotik

Bei der WTD 81 sind derzeit zirka 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Darüber hinaus bildet die WTD 81

  • Kfz-Mechatroniker/-innen aus.

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 06.04.17


https://www.baainbw.de/portal/poc/baain?uri=ci%3Abw.baain.diensts.wtd81.portrai