Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Dienststellen > WIS > Portrait 

Portrait des WIS

Die Zeichnung zeigt die Liegenschaft der Dienststelle aus der Vogelperspektive
Zeichnung der Dienststelle (Quelle: Bundeswehr / WIS)Größere Abbildung anzeigen

Das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien - ABC-Schutz (WIS) gehört zum Geschäftsbereich des Bundesamtes für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw). Es befindet sich in Munster (Niedersachsen).

Das WIS ist das einzige größere deutsche Institut, das sich mit dem Schutz vor der Wirkung biologischer, chemischer oder nuklearer Massenvernichtungswaffen beschäftigt.

Es verfügt über zahlreiche biologische, chemische und physikalische Laboratorien, Technikumseinrichtungen und Großversuchsanlagen, in denen vom analytischen Nachweis von Kampfstoffen über die Rückhalteeigenschaften von Schutzfiltern, bis hin zum Verhalten kompletter Waffensysteme gegenüber Wirkungskomponenten einer Nuklearwaffe ein weites Spektrum von Untersuchungen durchgeführt werden.

Das Wehrwissenschaftliche Institut für Schutztechnologien – ABC-Schutz nimmt folgende Aufgaben wahr:

  • Management bei der Projektierung, Einführung und Nutzung von Wehrmaterial im ABC- und Brandschutz
  • Integrierte Nachweisführung (ABC- Brandschutz und Wasseraufbereitung)
  • Bearbeitung und selbständige Durchführung von F & T-Vorhaben im ABC- Brand- und EME-Schutz
  • Betrieb der Gefahrstoffmessstelle Nord
  • Betrieb des Referenzlabors für das CWÜ
  • Betrieb der zentralen Sammelstelle für radioaktive Abfälle aus dem Bereich der Bundeswehr
  • Vertretung des Rüstungsbereiches in Fragen des ABC- und Brandschutzes in nationalen und internationalen Gremien
  • Ausbildung und Schulung der TSK (Einsatzunterstützung) in Sonderfragen des ABC-Schutzes

Zudem unterstützt das WIS die Bundeswehr in Fragen des Umweltschutzes, des Strahlenschutzes und der Arbeitssicherheit.

Beim WIS sind derzeit zirka 220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.03.18


https://www.baainbw.de/portal/poc/baain?uri=ci%3Abw.baain.diensts.wis.portrai