Startseite Bundeswehr

Sie sind hier: Startseite > Projekte > Ausgewählte Einzelprojekte > Gefechtsübungszentrum (GÜZ) > Instrumentierung > AGDUS 

Ausbildungsgeräte Duellsimulator (AGDUS)

Das Bild zeigt fünf Einzelkomponenten eines AGDUS BT-46 auf einer Unterlage angeordnet

Komponenten eines AGDUS BT-46 (Quelle: Bundeswehr/GÜZ)Größere Abbildung anzeigen

Die Ausbildungsgeräte Duellsimulator (AGDUS) sollen die einsatznahe Ausbildung aller Truppengattungen durch die Simulation der Wirkung (Darstellung von Treffer und Wirkung) direktgerichteter Waffen ermöglichen.
Um dieses Ziel zu erreichen, sind die AGDUS-Geräte so konzipiert, dass mit ihnen das "Gefecht der verbundenen Waffen" simuliert werden kann.

Dieses Konzept beinhaltet folgende wesentliche militärische Forderungen:

  • Waffenbedienung und Waffenwirkung muss so realitätsnah wie möglich sein,
  • das taktisch und schießtechnisch richtige Verhalten bzw. Fehlverhalten des Schützen im Feuerkampf gegen Ziele muss zu wirklichkeitsnahen Erfolgen bzw. Misserfolgen führen,
  • der originale Bedienungs- und Handlungsablauf im Feuerkampf muss erhalten bleiben ("es wird die Waffe, nicht der Simulator bedient"),
  • Reichweite und Treffwahrscheinlichkeit müssen der Realität entsprechen,
  • Alle Duellsimulatoren müssen interoperabel sein (Familiengedanke).

nach oben


Fußzeile

nach oben

Stand vom: 22.11.17


http://www.baainbw.de/portal/poc/baain?uri=ci%3Abw.baain.projekt.einzelp.gefecht.instrum.agdus